Dienstag, 16. Januar 2018

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Wichtige Fuß- und Radwegverbindung in Eberbach-Nord


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Die Fuß- und Radwegbrücke über die Itter von der Unteren Talstraße zur Wilhelm-Blos-Straße soll erneuert werden.

Eine technische Überprüfung der Mitte der 1960er Jahre gebauten und 1988 sanierten Brücke hatte erhebliche Schäden zutage treten lassen. Da eine erneute Sanierung vermutlich unwirtschaftlich wäre, entschied sich der Gemeinderat heute einstimmig in öffentlicher Sitzung für den Abriss der alten Brücke und einen Neubau aus Stahl zu Gesamtkosten von voraussichtlich 155.000 Euro. Möglicherweise wird es dafür Fördermittel vom Land geben.

Die Brücke gilt als wichtige Verbindung zwischen Eberbach-Nord und Innenstadt. Bei einem ersatzlosen Abriss hätten Fußgänger und Radfahrer einen Umweg von 400 Metern bewältigen müssen.

1-.-1.17

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de